Opening Ceremony: Where the wild things are-Totes

Der amerikanische Online-Shop Opening Ceremony gilt mittlerweile nicht mehr nur als Geheimtipp, sondern als die Anlaufstelle für Fashionfreaks. So desingte beispielsweise die Schauspielerin Chloe Sevigny eine eigene Kollektion für den Shop und das französische In-Label Rodarte bietet seit kurzem dort eine eigenes entworfene Männerkollektion an, über die sich die Geschmäcker streiten. Beim Durchstöbern sind mir diese Pelz-Totes aus der "Where the wild things are"-Kollektion aufgefallen...


Sie wurden aus Fake-Fur gefertigt, kosten je 80 Dollar und sind beidseitig verwendbar. Jede Tasche besitzt nämlich ein anderes Innenfutter. Ganz witzige Idee, vom Hocker reisst es mich allerdings nicht.

No Response to "Opening Ceremony: Where the wild things are-Totes"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes