Handbagdesigner-Interview: Ambrosía Pitigüil

Woher kommst du?
Wir sind zwei Schwestern namens Beatriz und Susana Vaciero aus dem Baskenland im Norden von Spanien.

Was ist die Idee hinter dem Namen?
Der Name Pitigüil ist ein Name aus unserer Kindheit. Wir waren drei Freunde und spielten oft zusammen Zirkus. Dabei waren wir die Trapezartisten und nannten uns Pitigüil. (Anmerkung von Johanna: Soweit wir dies zu übersetzen wussten, nehmen wir an, dass die beiden Zirkus spielten und nicht dort auftraten.) Als wir später anfingen Handtaschen zu entwerfen fingen unsere Freunde an diese auch „Pitigüil Taschen“ zu nennen.
Das Wort Ambrosía bedeutet “Essen der Götter”. Die Idee war ein romantisches und buntes Handtaschen-Label.

Was war die Inspiration deiner Kollektion?
Wir haben uns durch Kunst, Fotografie und Architektur inspirieren lassen.

Seit wann hast du eine eigene Kollektion?
Seit 8 Jahren.

Wann hast du damit angefangen Handtaschen zu entwerfen?
Wir haben damit angefangen interessante Vintage-Taschen zu kaufen und irgendwann haben wir angefangen eigene Dinge zu entwerfen.

Stellst du auf Messen aus?
Nein, wir machen unsere eigene Werbung und bevorzugen diesen Weg. Aber als wir angefangen haben waren wir auf Nachwuchsdesigner-Messen und haben dort eine Menge gelernt.

Welche Materialien benutzt du in deiner Kollektion?
Seidenstoffe, Leinen, Baumwolle. Eigentlich kann jeder Stoff für uns interessant sein. Die Auswahl hängt vom Zeitpunkt und der aktuellen Kollektion ab.

Hast du eine Webseite?
Unsere Homepage ist
www.ambrosiapitiguil.com
Wir freuen uns auch über Kontakt mit Fans und Freunden auf Facebook.
Außerdem haben wir einen eigenen Blog: http://ambrosiapitiguil.blogspot.com/






















Where are you from?
We are two sisters Beatriz and Susana Vaciero from the Basque Country in the North of Spain.

What is the idea behind the name?
Well the Name, Pitigüil is an invented name from our childhood. We are three brothers and we used to play to the Big Circus, we were trapeze artist and that was our artistic name. When we started later to make handbags our friends started to call them Pitigüil Bags, so... Them Ambrosía was because is "food of gods". The idea is to make a romantic and colourful brand of handbags.

What is the inspiration behind your collection?
We always take the inspiration from art, photograpy, architecture.

Since when do you run your own collection?
8 years ago.

How or why did you start designing bags?
We used to buy very interesting and vintage handbags. One day we started to do our own things.

Do you exhibit on trade fairs?
No, we have our own commercials, we prefer this formula. But when we started yes we used to go to the young designers fairs, we learnt a lot there.

What kind of materials do you use in your collection?
Silks, canvas and cotton. Every fabric can be interesting depends of the moment or the collection.

Do you have a website?
www.ambrosiapitiguil.com
And we love to have contact with our fans and friend on facebook.
We have as well our own blog: http://ambrosiapitiguil.blogspot.com/

No Response to "Handbagdesigner-Interview: Ambrosía Pitigüil"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes