Handbagdesigner-Interview: BagPack

Ein Spaziergang mit ihrem Hund Fellini war für Visnja Clayton die Inspiration für BagPack. Seitdem entwirft  sie neben ihrer Modekollektion praktische Bauchtaschen für den Alltag. Wir stellen euch heute die kroatische Designerin, die es mit den passenden Antworten auf unsere Fragen nicht so ernst genommen hat, mit ihren verrückten Geschichten vor:   


 
Wo kommst du her?
Ich komme aus Kroatien, lebe aber seit 1972 in den USA.

Was ist die Idee hinter dem Namen?
Eines Tages wollte ich mit meinem Hund Fellini spazieren gehen. Ich hatte eine Hose ohne Taschen und ein T-Shirt an. In der einen Hand hatte ich die Schlüssel und in der anderen Hand den Hund. Mein Hund ist sehr energiegeladen und zog mich wie immer auf unserem Weg hin und her. 
Ich ging zu einem Café in der Nähe und holte mir einen Kaffee. Als ich dann auf dem Heimweg war, war ich überfordert. Ich hielt meinen Kaffee fest, versuchte zu trinken, hielt mein Geld in der einen Hand, die Schlüssel und die Hundeleine in der anderen Hand. Ich bemerkte, dass ich eine Börse, für die man keine Hand braucht, wirklich gut gebrauchen könnte. So habe ich angefangen die ersten BagPacks zu zeichnen und einige Entwürfe anzufertigen.   

Was war die Inspiration deiner Kollektion?
Als ich das erste Mal einen Entwurf des BagPacks trug, hielt mich auf der Straße in Portland ein Mädchen an und fragte mich, woher ich die schöne Bauchtasche habe.
Ich war so aufgeregt. Mein größter Erfolg musste einfach in die Läden in Portland kommen.
Es war schwer Ablehnung zu erfahren, aber es hat mich eigentlich nur stärker gemacht.
Das war es alles wert, denn ich konnte die Kreativität sehen und diese auch anderen zeigen. Außerdem gibt es immer noch eine weitere Tasche zu entdecken.
Genauso wie Frauen mit Schuhtick auch Taschen lieben, liebe ich es Sachen zu entwerfen, die die Menschen gerne tragen. Meine Modekollektion hat immer eine große Aufmerksamkeit im Internet bekommen und das selbe habe ich mir für BagPack erhofft.
Ich bin in erster Linie eine Künstlerin und erst dann eine Geschäftsfrau.
Ich sehe schon den Tag wo alle auf der Welt meine Taschen tragen. Meine Cousine hatte sogar einen Traum, dass die Menschen in Europa alle meine Taschen anhatten, die Vorstellung machte mich sehr glücklich! „Dreams CAN come true!“

Seit wann hast du eine eigene Kollektion?
Ich habe Modedesign am Fashion Institute of Technology in New York studiert und habe danach einige Jahre in New York als Modedesignerin und Model gearbeitet. Ich habe außerdem einen Abschluss in Film und Fernsehen an der NYU gemacht und viele Jahre an Filmsets verbracht. Ich habe John Mellencamp für seine einzige Spielfilmrolle eingekleidet.
Ich habe einen kleinen Malteserhund mit dem Namen Fellini der meine Motivation für BagPack ist. Meine BagPack-Serie ist in einigen Läden und online erhältlich. Ich suche zurzeit nach nachhaltigen Stoffen und arbeite an einem GirlBackPack für Laptops aus einem undurchlässigen Material wie Nylon oder Vinyl. Für die Stabilität benutze ich Baumwollgewebe. Außerdem will ich fröhliche Farben und Muster, wie Camo, verwenden.
Es gibt einfach keinen süßen Bauchtaschen auf dem Markt, die Frauen tragen würden. Meine Zielgruppe ist 12-70, hip und stilsicher. Sie sind an der Umwelt und den wichtigen Dingen im Leben interessiert.

Wie hast du damit angefangen Handtaschen zu entwerfen?
Aus einer Laune heraus. Ich habe es einfach ausprobiert.

Stellst du auf Messen aus?
Nein

Welche Materialien benutzt du in deiner Kollektion?
Baumwolle und Nylon

Hast du eine Webseite?



Where are you from?
I am from Croatia and have been living in the U.S. since 1972

What is the idea behind the name?
I walked out of my house one day with Fellini, my dog and had on a pair of pants with no pockets and a t-shirt. I had the keys in one hand and the dog in the other. My dog is very energetic and pulled me, as he usually does, this way and that on our walk. I went to a coffee shop called Stumptown, near my house and got a cup of coffee. As we were walking back home and I was unsuccessfully trying to hold and drink from my coffee cup, holding money and a set of keys in one hand and the dog leash in the other I realized I did not have a wallet with no need for hands and that I would really like one. So I sketched the BagPack and made a few samples.

What is the inspiration behind your collection?
the first time I wore a sample bagpack and a girl stopped me on the street in Portland, around the corner from Stumptown coffee asking "Where did you get that cute fanny- pack?" I was so excited! My greatest achievement was getting it into stores in Portland. It was hard to face possible rejection but it taught me to be fearless. It is all worth it because I can see the creativity in it and others can too. Also there is always another bag around the corner to discover. Just like shoes girls love bags, I love designing things people enjoy wearing. My line of custom womenswear available on modernvictorian.com has always had a large internet audience and I hope the same for my BagPack line. I am an artist first and then a businesswoman. I can see the day when people will be wearing them all over the world! My cousin said she had a dream where it was being worn all over Europe, that made me really happy!!!! Dreams CAN come true!

Since when do you run your own collection?
I am a fashion designer, educated in NYC at the Fashion Institute of Technology and I spent many years in NYC as a designer as well as a model. I also have a degree in Film and TV from NYU and have spent many years on film sets. I dressed John Mellencamp for his only feature film starring role. I have a little 6.5 pound Maltese dog named Fellini who is the motivation behind the BagPack. My BagPack line is available in a few stores and online as well. I am currently researching sustainable fabrics and working on a GirlBackPack with laptops in mind in a non-porous fabric such as nylon or vinyl.
I use cotton duck material for its strength. I like to use bright colors and theme fabrics, like camo. There are no cute fanny-packs on the market that girls would want to wear for fun.Designer Archive: Other HBD101 Articles:
My target audience is young 12-70 and hip and very fashion savvy. They are also interested in the environment and most things in life.

How or why did you start designing bags?
on a whim to just try it!

Do you exhibit on trade fairs?
no

What kind of materials do you use in your collection?
cotton, nylon

Do you have a website?


No Response to "Handbagdesigner-Interview: BagPack"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes