Handbagdesigner-Interview: Zooloo


Woher kommst du?
Belgrad, Serbien.

Wie heißt dein Label und welche Idee steckt dahinter?
Ich habe es Zooloo genannt und das witzige ist, dass der Name mich gefunden hat. Auf meiner ersten Visitenkarten von 1985 habe ich meine Initalien Z..L.. mit Punkten angegeben. Mein Name ist Larisa Zpanjevac aber die Leute haben anstatt den Punkten Os gelesen. Zu dieser Zeit habe ich in Zimbabwe in Afrika gelebt und der Name Zooloo hat einfach am besten gepasst.

Was inspiriert dich und welche Materialien verwendest du?
Ich liebe natürliche Materialien bei den Stoffen und beim Leder, manchmal verarbeite ich sogar Steine oder Holz. Generell suche ich nach einer perfekten Form und meine Taschen werden dadurch sehr geometisch. Aber mein größtes Ziel ist es, ein einzigartiges Objekt zu schaffen, das funktional ist und Spaß übermittelt. Inspiration finde ich eigentlich überall, manchmal ist es eine interessante Person oder alltägliche Objekte wie Möbel, Autos oder gute Musik.

Seit wann designst du?
Ich habe mit Zooloo-Studio im Jahr 1999 angefangen, also mittlerweile zehn Jahre. Am Anfang habe ich vom Designen bis zum Stoffgestalten alles selber gemacht. Mittlerweile ist Zooloo eine kleine, aber feine Manufaktur für einzigartige, handgemachte Ledertaschen.

Wie und warum genau designst du Taschen?
Während ich Architektur studiert habe, habe ich viele Gemälde und Designs angefertigt. Ich wurde 1998 beim Studiengang Allgemeine Kunst von der serbischen Organisation aufgenommen und habe bereits meine erste eigene Ausstellung geplant. Zuerst wollte ich bemalte Textilien verwenden, aber mir fehlte die dritte Dimension. Das liegt wohl an meiner architektonischen Ausbildung. Ich wollte zudem nützliche Dinge aus meinen Stoffen herstellen und da kam ich auf Taschen. Sie sind für mich wie kleine Häuser, die mit ihrem Aussehen beeindrucken wollen und kleine Geheimnisse im Inneren bewahren.

Stellst du auf Messen aus?
Leider nicht. Um ehrlich zu sein gibt es bei uns keine signifikanten Messen für Taschen und ich war noch nicht mutig genug, um mich im Ausland umzuschauen. Hoffentlich werde ich in den nächsten Jahren an Messen in Europa und in Amerika teilnehmen.

Mehr Infos bekommt ihr auf zooloobags.com.
 
  
  
Where are you from?
I am from Belgrade, Serbia .

What is the name of the label and what is the idea behind the name?
The name of my label is ZOOLOO and the funny thing is that the name actually found me. On my first business card back in 1985 I wrote  Z . . L . . - my initials with some dots. My name is Zupanjevac Larisa , but people started to read dots as O’s. At the same time I lived in Africa , Zimbabwe, so the name Zooloo simply fitted great into the whole picture .

What is the inspiration behind your collection and what kind of materials do you use?
I love natural materials, both fabrics and leather, sometimes even stone or wood. I generally search for a perfect sculptural shape, and my bags can be very geometrical. But the main goal is to make a unique object which is very functional but also fun to wear. I find inspiration almost everywhere, sometimes it is an interesting person , sometimes  objects  around us , like cars or furniture, sometimes a great music.

Since when do you run your own collection?
I started Zooloo studio in 1999 so it is been 10 years now .  At first I did everything by myself - designing, painting on textile or leather, sawing bags. Now Zooloo is small but an efficient manufacture of unique handmade leather bags.

How or why did you start designing bags?
While I was studying architecture I did a lot of painting and designing. I was accepted to applied artists of Serbia organization in 1998 and  I was planning on doing my first solo exhibition. At first I wanted to do some painted textile but I missed the third dimension ,  I guess I owe that to my architectural education.  I also wanted to make usable objects out of my textiles and handbags came to mind. They are like little houses , made to impress with their exteriors and to keep our little secrets in their interior.

Do you exhibit on trade fairs?
Unfortunately not. To be honest there are no significant handbag fairs in my country , and I wasn’t really brave enough to go abroad. Hopefully in the next years I will be able to exhibit both in Europe and US.

More info at zooloobags.com.

No Response to "Handbagdesigner-Interview: Zooloo"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes