Taschenmodell: Transparent Tote



Es muss nicht immer Stoff sein aus dem die Taschenträume sind. Schon seit den sechziger Jahren lieben Designer die futuristische Anmutung von Plastik-Materialien. Transparenz ist da ein immer wiederkehrendes Phänomen in den Taschenkollektionen der großen Designer von Chanel bis Louis Vuitton.
Den „Stoff“ für unsere Transparent Tote haben wir aus unseren Lieblingsbildern hergestellt.

Dafür wurden zunächst aus Zeitschriften die Bilder ausgeschnitten:

Mit einem Klebestift werden die Bilder zu einer großen Fläche zusammengeklebt:

Anschließend werden passende Schnittstücke aus durchsichtigem PVC zugeschnitten und mit Nadeln auf Rück- und Vorderseite des Papiers fixiert:
Jetzt können die einzelnen Schichten zusammengenäht werden:

Nachdem das überstehende Papier abgeschnitten wurde kann das Material zu einer Tasche verarbeitet werden:


Tipp: Nicht nur Zeitschriften Schnipsel, sondern auch ein Poster oder alte Fotos eignen sich hierfür.
Für die Romantikerinnen unter Ihnen: Sie können auch ganz auf das Papier verzichten und  getrocknete Blumen zwischen die PVC Lagen platzieren.

No Response to "Taschenmodell: Transparent Tote"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes