DIY Projekt: Schrank

Hier ein DIY- Projekt, welches ich heute mal in eigener Sacher vorstellen möchte. Heute geht es ausnahmsweise nicht um Handtaschen sondern um einen Kleiderschrank, und das obwohl in den Aufbewahrungsboxen, die sich auf besagten Schrank türmen, die Täschlein wie Sardinen in der Dose Ihr Dasein fristen. Der Stolz darüber, das meine handwerklichen Fähigkeiten über das nähen hinaus gehen, hat mich dazu bewegt dieses "pimp-my-wardrobe" Projekt hier zu dokumentieren.
Zur Vorgeschichte: Diesen Schrank habe ich schon seit meinem 18. Lebensjahr -Dementsprechend hat der Spiegel im Mittelteil auch schon einige letzte
Outfit-Checks erlebt, die ganze Blogs für Jahre hätten füllen können. (Zum Glück war es das analoge Zeitalter...) Dazu kommt, das dieser Schrank seitdem vier von meinen zehn Umzügen mitgemacht und dabei kaum eine Schramme abbekommen hat, weil er sich fantastisch auseinanderbauen läßt. Irgendwie hänge ich an dem Ding. Aber seit dem letzten Umzug im Frühjahr diesen Jahres, steht er da so dominant im Raum und wirkt zu brachial. Ich dachte wirklich zum ersten mal an Trennung. Aber nach langem, inneren Dialog und abwägen von für und wieder hatte ich die Lösung: Das Ding braucht einen neuen Anstrich! Kostenvoranschlag vom Handwerker (laut werbeslogan auf seinem Auto gutes Handwerk für kleines Geld): 2600€. Da musste ich mal kurz schlucken. Aber selber zu lackieren schien mir doch sehr Zeitaufwendig-außerdem habe ich keinen Arbeitsraum/Werkstatt dafür. Also müsste man dem Ding einfach ein neues Styling verpassen - und zwar mit Tapete!!! Und das geht so:

Vorher: Der dicke Eumel im Raum

Die Stellen, die angemalt werden sollen, gut abschleifen.

Vor dem anpinseln die Ränder gut abkleben.



Die Holzleisten mit Gold-Effekt-Lack anpinseln.









Die Innenflächen der Felder ausmessen und die Tapetenstücke entsprechend zuschneiden. Kleister anrühren und Klebkraftverstärker beimischen, damit die Tapete besser auf Holz hält. Dann die Vertäfelungen tapezieren. Mit der Resttapete Aufbewahrungskartons tapezieren. Fertig!

2 Response to DIY Projekt: Schrank

Anonym
10. Dezember 2010 um 11:46

Hallo Nadine,

ich erinnere mich sehr gut an den Schrank...ist sehr schön geworden. Alles Liebe von Stephanie

Anonym
21. Dezember 2010 um 23:35

Einen so massiven Schrank mit so wenig Aufwand aufzupeppen...einfach eine wunderschöne Idee.

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes