Taschenmodell: Grafitti Gefreiter



So manche teure Designerhandtasche kann nicht ansatzweise mit der handgefertigten Qualität einer unverwüstlichen Schweizer Armee Tasche mithalten! Einst diente das gute Stück als Munitions- und Patronentasche und lässt sich heute günstig auf Second Hand Märkten ergattern. Eine Prägung am Verschluss verrät die Herkunft und das Baujahr der Taschen, die in den 60er Jahren bis Mitte 70er Jahren in den Schweizer Manufakturen gefertigt wurden. Unser Modell wurde zum Beispiel in Finsterhennen (im Schweizer Kanton Bern) von G.Probst im Jahr 1968 hergestellt.
Die Tasche ist schon in ihrem ursprünglichen Zustand ein ungewohnter Eyecatcher, aber wir konnten es dennoch nicht lassen und haben diesem Taschenklassiker im wahrsten Sinne des Wortes einen neuen Anstrich verpasst:

Die ursprüngliche wird Tasche entstaubt:


Das Leder der Tasche wird mit Kreppband abgeklebt:



Anschließend wird die Tasche mit weißer Acrylfarbe angepinselt:



Nachdem das Kreppband entfernt wird, kann die Tasche mit einem braunen Lackstift bekritzelt werden:


Eventuell noch ein Lackfinish auftragen- macht die Tasche regenfest.

No Response to "Taschenmodell: Grafitti Gefreiter"

Kommentar veröffentlichen

 

Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes